Literarische Ausflüge und weitere Projekte

Bildtitel1996 nimmt Udo Langer an einem Kurzgeschichten-Wettbewerb teil und erreicht unter 1200 Teilnehmern den 3. Platz. "Kekse mit Schokostückchen" ist eine freche Kurzgeschichte über den Seitensprung einer vor der Hochzeit stehenden jungen Frau mit überraschendem Ausgang. Prof. Dr. Diedrich Schwanitz, der Langers persönliche Laudatio bei der Preisverleihung in Frankfurt hält, bezeichnet Udo Langer als modernen Boccaccio, dem Schreiber des Decamerone und legt ihm ans Herz, unbedingt weiterzumachen. Udo Langer engagierte sich bisher bei diversen Projekten für Behinderte und Benachteiligte. Als die Flutkatastrophe in Asien im Dezember 2004 tausende von Menschen in den Tod reisst, iniziiert Langer spontan ein Benefizkonzert mit heimischen Bands und seiner neuen Band "Klangfeder" Im Januar 2005 kommen so in der vollen Stadthalle Burgkunstadt 10.000 Euro für das Komitee Cap Anamur zusammen.

2010 füllt er erneut die Stadthalle in Burgkunstadt mit einem Benefizkonzert für die Flutkatastrophe in Haiti. Dieses Mal geht das Geld an die Franziskaner in Haiti, die dort seit Jahren engagiert sind.

Das Jahr 2011 ist geprägt von Langers viertem Musical "Liebesrauschen". Anfang des Jahres gibt es an drei Abenden in der Stadthalle Burgkunstadt Liebesrauschen live als große Show, multimedial und mit vielen Musikern. Filmausschnitte sind dazu auch auf you tube zu sehen. Aber auch leise, als unplugged-Version, zusammen mit Sängerin Susann Berger ist die Geschichte um einen alten Baum ein großer Erfolg. Ob als Open-Air in malerischer Kulisse oder in kleinen Sälen.

2013 begleitet Udo Langer seinen Freund, den Franziskanerpater Christoph Kreitmeir musikalisch bei seiner Lesereise durch Oberfranken. Die beiden verbinden Texte aus Kreitmeirs Buch "GLAUBE an die KRAFT der GEDANKEN" mit passenden Songs und Stücken aus Langers Feder. Es werden berührende Abende.

Zur Zeit arbeitet Langer an einem neuen Projekt, welches noch dieses Jahr das Licht der Welt erblicken soll...

Bildtitel